• Stromausfall – Störung behoben

    Unsere Praxiswar heute vormittag aufgrund eines Stromausfalls nicht erreichbar und es waren keine Behandlungen möglich. Der störfall ist nun behoben und die Sprechstund wieder regulär möglich.

  • Neues aus dem Team

    Liebe Eltern, liebe Kinder,

    mit großem Bedauern möchten wir euch mitteilen, dass unsere Schwester Kristin die Praxis zu Ende Juni verlässt. Sie wechselt in die Kinderarztpraxis von Frau Dr. Vogel nach Colditz. Wir bedanken uns für die vielen Jahre guter Zusammenarbeit und wünschen Ihr gutes Gelingen bei den zukünftigen Aufgaben.

    Ihren Platz in unserem Team nimmt Pauline ein. Sie ist gelernte Kinderkrankenschwester und hat zuletzt in der Neonatologie und in der Kinderarztpraxis Dr. Erdmann gearbeitet. Wir freuen uns Pauline in unserem Team begrüßen zu dürfen.

  • Stellenausschreibung „Ärztin/Arzt in Weiterbildung für Kinder- und Jugendmedizin“

    Wir suchen ab Oktober 2021 ärztliche Verstärkung in Vollzeit für unsere Praxis in Mutzschen. Aufgrund unseres allergologischen Schwerpunktes haben wir die Weiterbildungszulassung für 48 Monate. Die vollständige Stellenausschreibung gibt es hier. Wir freuen uns über jede Bewerbung!

  • Covid-19-Impfung

    Liebe Eltern, liebe Patienten,

    wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab Mai auch in unserer Praxis mit der Impfung gegen Covid-19 starten können. Alle dazu notwendigen Informationen finden sie hier. Das Impfen ist der wohl wichtigste Bestandteil der Pandemiebekämpfung. Jeder Pieks gegen Covid-19 bringt uns ein Stück näher an ein Leben ohne Lockdowns und Schul/Kitaschließungen.

  • Meningokokken B Impfung

    Meningokokken sind durch Tröpfchen übertragbare Bakterien die vorallem bei Säuglingen, Kleinkindern und Jugendlichen zu schweren Hirnhautentzündungen, Sepsis und Verlust von Armen und Beinen durch Nekrosen führen können. Den größten Anteil der Infektionen fällt auf die Serogruppe B. Seit 2013 ist eine Impfung gegen diese Bakterien verfügbar. Wir impfen in unserer Praxis nach Empfehlung der SIKO im 1. Lebensjahr dagegen und holen die Impfung bei älteren Kindern nach. Es handelt sich um zwei Impfungen im Abstand von 8 Wochen. Bei Kindern unter 2 Jahren folgt noch eine dritte Impfung. Die meisten Kassen übernehmen die Impfung vollständig, sie muss aber in der Praxis bezahlt werden. Das Geld wird von der Kasse dann erstattet. Seit 1. April muss die Impfung für AOK Plus Patienten nicht mehr in der Praxis vorgestreckt werden.

    Ihr Kind ist noch nicht gegen Meningokokken B geimpft? Dann sprechen Sie uns gern an!